brainbug

AGBs


  

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von SÜDCAST

Vorbemerkung

Die Agentur SÜDCAST, Inhaber: Christof Pilsl, Stadionstraße 20 94051 Hauzenberg („SÜDCAST“), betreut als Webagentur Filmproduktionen, insbesondere im Bereich Komparsen und Locationsuche.

SÜDCAST betreibt hierzu auch die Website unter der URL www.südcast.de und die darüber angebotenen Diensten.

A. Allgemeines

1. Geltungsbereich, Einbeziehung

1.1 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (nachfolgend "Bestimmungen" genannt) gelten sowohl im Verhältnis zu interessierten Filmproduktionen (nachfolgend „Kunden“, siehe Teil C.) als auch gegenüber Komparsen und Location-Anbietern (nachfolgend „Komparsen“, „Location-Anbieter“ bzw. gemeinsam „Nutzer“, siehe Teil B.).

1.2 SÜDCAST erbringt sämtlicher seiner Dienste und Leistungen („Leistungen“) ausschließlich auf Grundlage dieser Bestimmungen, sowie – gegenüber Kunden – gegebenenfalls auf Grundlage weitere, vorrangiger Regelungen in jeweiligen Einzelaufträgen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen der Kunden oder Nutzer, die mit diesen Bestimmungen in Widerspruch stehen, finden auch dann keine Anwendung, wenn SÜDCAST ihnen nicht ausdrücklich einzeln oder in ihrer Gesamtheit widerspricht.

1.3 Voraussetzung für die Anmeldung eines Kunden oder eines Nutzers bei SÜDCAST.de ist das Einverständnis des Nutzers mit diesen Bestimmungen. Das Einverständnis wird erklärt, indem im Rahmen des Anmeldeprozesses die Kenntnisnahme und die Zustimmung zu den Bestimmungen per Klick bestätigt wird.

1.4 Die Bestimmungen gelten auch, wenn im Rahmen des Nutzungsverhältnisses zwischen SÜDCAST und Nutzern bei der Inanspruchnahme weiterer, zusätzlicher Leistungen oder Dienste von SÜDCAST nicht nochmals ausdrücklich auf die Geltung der Bestimmungen verwiesen wird, es sei denn für diese Leistungen oder Dienste werden gesonderte, abweichende Geschäftsbedingungen vereinbart.

1.5 SÜDCAST behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Über die Änderung wird der Nutzer jeweils gesondert in Textform informiert. Der Vertragspartner kann der Geltung der geänderten Bestimmungen innerhalb von vier Wochen ab Zugang widersprechen. Im Falle des Widerspruchs gegen die Geltung der jeweils geänderten Bestimmungen, kann SÜDCAST ein bestehendes Dauerschuldverhältnis auf das die geänderten Regelungen auch Anwendung finden sollen, außerordentlich fristlos kündigen. Auch diese Umstände wird SÜDCAST bei Übermittlung geänderter AGB hinweisen.

2. Vertragsgegenstand

2.1 SÜDCAST vermittelt Komparsen und Locations an Filmproduktionen. SÜDCAST ist nicht für die vertragliche Verbindung zwischen Komparse, Locationanbieter und Filmproduktion für die Durchführung der jeweiligen Leistung verantwortlich. SÜDCAST ist dementsprechend auch nicht in die Abwicklung der Vertragsbeziehung zwischen Kunden und Nutzern involviert.

2.2 SÜDCAST agiert auch weder als Vertreter für die Nutzer, noch für die Kunden, noch gibt SÜDCAST irgendwelche eigenen Zusicherungen oder macht vergleichbare Beschaffenheitsangaben, insbesondere bezüglich Eignung von Komparsen oder Location für eine Produktion, aber auch Andersherum, der Eignung einer Produktion für einen bestimmten Komparsen oder Locationanbieter. Einzige Ausnahme hiervon ist, wenn eine Location von SÜDCAST selbst angeboten (und damit entsprechend markiert in die Datenbank eingestellt ist).

3. Leistungen von SÜDCAST

3.1 SÜDCAST bietet mit südcast.de eine Internetplattform in der Nutzer sich oder ihre Locations oder andere Objekte präsentieren können. Das eingestellte Material dient SÜDCAST und den Kunden als Informationsmaterial.

3.2 SÜDCAST bemüht sich, den Internetauftritt und die Leistungsangebote möglichst konstant verfügbar zu halten. Eine 100%ige Verfügbarkeit ist technisch jedoch nicht zu realisieren. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von SÜDCAST stehen (wie z.B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle etc.), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf südcast.de führen. Der Nutzer verfügt im Übrigen im Rahmen von kostenlosen Leistungen über keinen Anspruch auf eine zugesicherte oder garantierte Verfügbarkeit, insbesondere eine ununterbrochene Verfügbarkeit, das jederzeitige Zustandekommen von Verbindungen und die konstante Aufrechterhaltung eines bestimmten Datendurchsatzes oder die Datendurchführung.

3.3 SÜDCAST nimmt regelmäßig Datensicherungen vor, übernimmt jedoch keinerlei Haftung oder Garantie für die durch den Nutzer oder Kunden eingestellten Daten. SÜDCAST übernimmt insbesondere keine Haftung für den Verlust von Eintragungen und Daten der Nutzer.

3.4 SÜDCAST ist berechtigt, Dritte mit der Erbringung von Teilen oder des gesamten Leistungsspektrums seiner Dienste zu beauftragen.

B. Besondere Regelungen für Komparsen und Locationanbieter

1. Registrierung

1.1 Die Nutzung der Leistungen von SÜDCAST kann nur erfolgen, wenn der Nutzer über 18 Jahre alt ist oder das die notwendige Zustimmungen der Sorgeberechtigten vorliegt. Bei seiner Anmeldung muss der Nutzer dies versichern. Die Anmeldungen einer Person, die das 18. Lebensjahr nicht vollendet hat, wird nicht vor Zugang einer entsprechenden schriftlichen Bestätigung verbindlich.

1.2 Die Registrierung eines Nutzerkontos ist auch unter einem Pseudonym oder Künstlernamen möglich. Jeder Nutzer darf sich nur einmal als Mitglied anmelden.

2. Daten und Angaben der Nutzer

2.1 Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Registrierung erforderlichen personenbezogenen Daten sachlich richtig und wahrheitsgemäß machen. Der Nutzer sichert weiterhin zu, dass die bei SÜDCAST angegebenen persönlichen Daten den Nutzer persönlich beschreiben. Diese Wahrheitspflicht gilt auch für Fotos der eigenen Person, von Locations und deren Beschreibung. Ein Foto soll nur in begründeten Ausnahmefällen älter als ein Jahr sein. Sollten sich die relevante Umstände und Angaben während der Registrierung bei SÜDCAST ändern, ist der Nutzer verpflichtet, dies SÜDCAST unverzüglich mitzuteilen, indem er eine Änderung der Daten online unter der Rubrik „Mein Südcast“ selbst vornimmt.

2.2 Die auf SÜDCAST eingestellten Daten und Inhalte der Nutzer werden zum Zwecke der Vermittlung Filmproduktionen und anderen Beteiligten zugänglich gemacht, insbesondere im Rahmen einer virtuellen Set-Card, die die üblichen personenbezogenen Daten enthält, oder entsprechenden Location-Ansicht. Der Zugang kann per Internet und Offline erfolgen und beinhaltet ggf. die persönlichen Kontaktinformationen, um Mitarbeitern oder Beauftragten der Kunden eine unmittelbare Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Dem Nutzer ist weiter bekannt, dass SÜDCAST solche Informationen, zum Beispiel Fotos, mit anderen Elementen katalogisiert und verbindet, z.B. mit Stichworten in einer Fotodatenbank und seinen Kunden Zugang zu den Daten, auch über entsprechende Suchfunktionalitäten, gewährt.

2.3 Jeder Nutzer versichert rechtsverbindlich, dass:
2.3.1 alle von ihm gemachten Angaben (wie etwa Name, Adresse, Alter, Sprachkenntnisse, etc.) richtig sind.
2.3.2 alle Angaben aktuell sind und während der Registrierung bei SÜDCAST aktuell gehalten werden. Hierzu wird der Kunde relevante Änderungen in seinem Profil selbst updaten. Dies betrifft insbesondere Änderungen am Erscheinungsbild.
2.3.3 der Nutzer als Locationanbieter befugt ist, Locationsverträge, also im Regelfall (Unter-) Mietverträge abzuschließen.

3. Haftungsfreistellung

Der Nutzer stellt SÜDCAST von jeglichen Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit vom Nutzer eingestellten Daten frei. Dies umfasst alle Schäden, Kosten und Aufwendungen, einschließlich die erforderlichen Kosten der Rechtsverfolgung und Verteidigung. Dies betrifft insbesondere Urheber- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen, etwa bei eingestellten Bildern.

4. Vergütung

4.1 SÜDCAST bietet seine Leistungen den Komparsen und Locationanieter gegenüber grundsätzlich unentgeltlich an. SÜDCAST kann die unentgeltliche Leistungserbringung aber zu jeder Zeit einstellen oder bestimmte Leistungen zukünftig entgeltpflichtig ausgestalten. Soweit eine Leistung, insbesondere eine Tätigkeitsvermittlung für den Nutzer entgeltlich erfolgen soll, bedarf dies immer einer separaten schriftlichen Vereinbarung.

C. Besondere Vorschriften für Kunden

1. Leistungsumfang

1.1 Etwaige Abweichungen des jeweiligen Auftragsgegenstandes zu dem in Teil A. 3. dargestellten ergeben sich insbesondere aus dem jeweils schriftlich vereinbarten Auftrag.

1.2 Die Leistungen von SÜDCAST umfassen neben der Vermittlung von Komparsen üblicherweise auch Organisation und Disposition, insbesondere Übermittlung von Drehterminen, Adressen, weitere Angaben, etc. an die Komparsen. Desweiteren andere typische Leistungen.

2. Vergütung

Für die Leistungen von SÜDCAST ist die jeweils vereinbarte Vergütung zu zahlen. Ist in einem Auftrag keine Vergütung vereinbart, fällt für den Nachweis der Vertragsabschlussmöglichkeit mit einem Komparsen bzw. Location-Anbieter jeweils die übliche Vergütung von SÜDCAST als vereinbart an.

D. Allgemeines

1. Kündigung, Löschung eines Profils

1.1 Der Nutzer kann seine Registrierung und damit das Vermittlungsverhältnis jederzeit mit sofortiger Wirkung kündigen. Der Nutzer kann sich jederzeit ohne Angabe von Gründen in Textform, z.B. per E-Mail abmelden. Der Account wird daraufhin unverzüglich gelöscht. Diese Abmeldung stellt eine nutzerseitige Kündigung dar. Dies berührt jedoch in keinem Fall irgendwelche Verpflichtungen, die der Nutzer gegenüber einer Filmproduktion eingegangen ist.

1.2 SÜDCAST kann den Vermittlungsvertrag mit den Nutzern ordentlich mit einer Frist von 14 Tagen in Textform, insbesondere per E-Mail kündigen. Die Kündigung eines Auftrages eines Kunden richtet sich nach den Regelungen des Einzelauftrages und/oder nach Gesetz.

1.3 Das Recht zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt in jedem Fall unberührt. Ein wichtiger Grund für die Kündigung durch SÜDCAST gegenüber den Nutzern stellt insbesondere die Angabe falscher Daten (siehe B. 2.) dar, aber auch die objektive Unzuverlässigkeit bei der Durchführung vermittelter Geschäfte.

1.4 Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch SÜDCAST ist jegliche Geltendmachung von Schadensersatz durch den Nutzer ausgeschlossen. SÜDCAST behält sich weitergehende Rechte vor.

1.4 Unverzüglich nach Abmeldung bzw. Wirksamwerden einer Kündigung wird der gesamte unter dem Profil des Nutzers gespeicherte personalisierte Datensatz gelöscht, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen, insoweit werden personenbezogene Daten gesperrt.

2. Haftung

2.1 SÜDCAST haftet für sämtliche Schäden des Nutzers, gleich ob aus Vertragsverletzung oder unerlaubter Handlung oder aus sonstigen Gründen, nur nach Maßgabe der nachfolgenden Absätze.

2.2 SÜDCAST haftet für vorsätzlich und grob fahrlässig verursachte Schäden, Ansprüche nach den Regelungen über die Produkthaftung, aufgrund von Garantien sowie bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

2.3 Für Schäden, die auf normaler oder einfacher Fahrlässigkeit von SÜDCAST oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen, haftet SÜDCAST nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalspflicht) verletzt wurde oder ein Fall des Verzuges oder der Unmöglichkeit vorliegt. SÜDCAST haftet im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nur für den typischen und vorhersehbaren Schaden.

2.4 SÜDCAST übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch SÜDCAST zur Verfügung gestellten Informationen. SÜDCAST übernimmt keine Haftung für eventuellen Missbrauch dieser Informationen.

2.5 Soweit die Haftung für SÜDCAST ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von SÜDCAST.

2.6 Eine über die vorstehend geregelte hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

3. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung von SÜDCAST zur Website unter www.südcast.de finden Sie unter folgender URL: (http://www.suedcast.de/content/datenschutz).

4. Schlussbestimmungen

4.1 Diese Vereinbarung sowie die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Nutzer und SÜDCAST unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von UN-Kaufrecht.

4.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der oben beschriebenen Dienste von SÜDCAST durch den Kunden ist Passau.

4.3 Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise ungültig oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit insgesamt unberührt. Anstelle der ungültigen oder undurchführbaren Vereinbarungsbestimmung soll eine Regelung vereinbart werden, die den wirtschaftlichen Zielen der Parteien, wie sie zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestanden, so nahe wie möglich kommt. Maßgebend ist, was die Parteien vereinbart hätten, wenn sie die Undurchführbarkeit oder Ungültigkeit erkannt hätten. Das Gleiche gilt im Falle des Bestehens einer Vertragslücke.

4.4 Diese Bestimmungen sowie die weiteren Daten des Nutzungsverhältnisses werden von SÜDCAST nach Vertragsschluss gespeichert. Die Bestimmungen stehen nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Sie sind in ihrer aktuellen Form unter der URL http://www.suedcast.de/content/agbs abrufbar, Altversionen sind nicht mehr zugänglich.

Stand: Juli 2011