BLUT UND WASSER - ein Krimidrama fürs ZDF


  

Südcast übernahm die Locationsuche

 

 Christoph Stark inszeniert im ZDF Krimi BLUT UND WASSER (AT) eine tragische Familiengeschichte und verwebt dabei geschickt die Vergangenheit mit der Zukunft. Gedreht wurde in Bad Bayersoien, Bad Tölz, Kochel und Dietramszell.Auch der Passauer Kabarettist Sigi Zimmerschied gibt sich die Ehre. Südcast übernahm Locationsuche und -organisation. Die Story: "Nelly Staudacher (Marlene Morreis) hat zwar im Ausland studiert, ist aber der Familientradition sehr verbunden geblieben und kümmert sich als Gemeindevorstand um die Belange ihres bayerischen Heimatortes. Ihr Ehemann Matthias (Florian Stetter) ist ein naturverbundener Architekt, der sich kritisch mit der geplanten Bebauung am nahegelegenen Seeufer auseinandersetzt. Schon als Kind hatte er sich zu dem unberührten Gewässer hingezogen gefühlt. Als Matthias ausgerechnet dort eine Moorleiche findet, steht das Paar vor einem Rätsel: Was haben sie und ihre Vorfahren mit der geheimnisvollen toten Frau zu tun? Der Film erzählt die dramatische Familiengeschichte in Vergangenheit und Gegenwart - und wie Nelly und Matthias sich aus der historischen Verstrickung lösen müssen, um ihre Zukunft neu zu gestalten." (Quelle: http://www.presseportal.de/pm/7840/2485445/zdf-dreht-krimidrama-blut-und...)