brainbug

"Picco" zeigt die Hölle des Jugendknasts


  

Am 14 Oktober erscheint "Picco" auf DVD. Der Film von Philip Koch ist eine grausam beklemmende aber ebenso brilliante Momentaufnahme des Judendstrafvollzugs in Deutschland. Inspiriert wurde das Drama von den unfassbaren Ereignissen 2006, als junge Männer in der JVA Siegburg einen Mithäftling zu Tode quälten. Zum Inhalt: Als Neuankömmling (»Picco«) lebt Kevin gefährlich. Er wird gemobbt und drangsaliert, bis er sich anpasst, selbst einen Schwächeren findet und sich an dessen Folter und Tötung beteiligt. Das unter die Haut gehende Sozialdrama wurde größtenteils in der ehemaligen JVA Landshut gedreht. Neben einem Auftritt in Cannes gewann das Werk des jungen Münchner Regisseurs bereits etliche Preise. Mehr dazu hier http://www.picco-derfilm.de