STAUDAMM feiert Premiere am Max Ophüls Festival


  

Neben Friedrich Mücke und Liv Lisa Fries sind auch einige Südcast Komparsen zu sehen

Zum Inhalt: Eigentlich hat Roman (Friedrich Mücke) zu nichts so wirklich Lust. Vor allem Partys, eine Art Freundin und Computerspiele bestimmen sein Leben. Nebenbei jobbt er bei einem Anwalt, für den er Akten und Dokumente als Tonaufnahmen einliest, so dass sein Chef sie sich beim Autofahren anhören kann. Als er an die Akten eines Amoklaufes gesetzt wird, ist selbst der nihilistische Roman von den juristischen und polizeitechnischen Details erschlagen. Vor einem Jahr erschoss ein Schüler in einem kleinen Dorf im Allgäu Mitschüler und Lehrer und richtete sich dann selbst -- und das ist auf hunderten Seiten ordentlich dokumentiert. Doch es fehlen Akten. Also muss Roman selbst in das Dorf fahren, um einen letzten Stapel Unterlagen von der örtlichen Polizei zu holen. Dort lernt er Laura (Liv Lisa Fries) kennen, eine Schülerin, die bei der Tat dabei war. Offen erzählt sie ihm ihre Erlebnisse und zeigt ihm die Schule. Langsam lernt Roman das wahre Ausmaß der Katastrophe kennen.